Startseite
  Über...
  Archiv
  About me (bad-english XD)
  FriendZ
  Texte
  YAY~ Strange Pics XD~
  GEDICHTE
  Ne Ballade von mia
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Freunde
   
    phil.anthropie

   
    tomdelonge1986

   
    schoenesscheitern

   
    kleinesspielzeug

    - mehr Freunde




  Links
   myspace
   Kuhl mann... XD Geheimtipp von jemandem XD
   Kozui aka Luigi XDD~
   Me in Mexx
   Joys Blog (joy in oda so XD)
   Miko als Kleines Spielzeug
   My Forum



http://myblog.de/leenary

Gratis bloggen bei
myblog.de





Irgendwas o.O

Eine Träne lief ihr übers Gesicht.
Nein. Das mochte er überhaupt nicht. Deswegen ergriff er ihre Hand.
''Bitte... Weine nicht...'' Er wusste, wie hilflos seine Worte klangen. Denn er wusste nicht so recht, was er tun sollte.
Diese Person, dessen Hand er in seiner hielt, fühlte sich einsam. Sie schaute zu Boden und ließ ihren Tränen freien Lauf.
Verdammt nochmal. Er wollte ihr zeigen, dass sie nicht allein ist. Und nie würde er sie verlassen.
Niemals...
Doch ihr Herz öffnete sich nicht.
Wie konnte er sie nur erreichen? Wie konnte er ihr klarmachen, dass er sie nicht verletzen wollte?
Mit seiner freien Hand hob er ihr Gesicht so an, dass sie ihn anschaute. Sie wollte sich ihm entziehen.
''Nein. Schau mich an.'' Er wusste, dass sie es garnicht mochte, wenn jemand sie so sah. Das wollte er ihr noch austreiben. Denn er wollte auch bei ihr sein, wenn es ihr schlecht ging.
Er schaute ihr in die augen. Normalerweise las er Stärke in ihnen. Doch nicht in diesem Augenblick. Genau das wollte er ändern. Er wollte diese Stärke wiedersehen.
Zärtlich streichelte er ihr Haar.
''du bist nicht allein, hörst du? Denn ich werde immer bei dir sein. Ich werde dich beschützen und dich überall unterstützen...''
Oh ja, das war sein Wunsch. Ganz und gar für sie da zu sein.
''Warum? Warum sagst du sowas?'' Es schmerzte, als er ihre stimme hörte. So viel Schmerz lag darin. So viel Schmerz, des sie ertragen musste. Den sie Tag für Tag versteckt hielt.
Doch er konnte nicht anders. Er küsste sie.
Wie sonst sollte er ihr begreiflich machen, was in seinem Herzen vorging?
''Weil du es bist''
Weil sie sich in sein Herz geschlichen hatte. Weil sie die Eine für ihn geworden war.
''Ich werde dich nie verletzen... Niemals...''
Denn dafür liebte er viel zu sehr... Liebte SIE viel zu sehr...

_________________________________________-
Nunja... Irgendwas hingekriggelt...
Und ich weiss nicht, was mich da geritten hatte o.O
1.11.11 13:49


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung